Menu

Leitbild

Der WTRV bekennt sich zu Sportexzellenz und hat das Ziel, allen die Möglichkeiten zu geben, ihr oder seine persönliche Triathlon-Herausforderung zu starten.

Dabei unterliegen unserem Handeln insbesondere folgende Werte:

Respekt
Chancengleichheit
Fairness (Anti Doping)
Menschen begeistern und bewegen
Triathlon in den Breitensport bringen

 

Strategie

Der WTRV hat sich das Ziel gesetzt, Wien als Sporthauptstadt weiter zu stärken und ein verlässlicher Partner im Zusammenhang mit dem Triathlon-Sportangebot zu sein. Daraus entstand unsere Vision:

Wachstum, Innovation und Transformation der Wiener Triathlon Community.

Dabei setzen wir auf 4 Säulen,  die die Arbeit des Verbandes beschreiben:

Leistungssport & Nachwuchsarbeit

Um Fit für die Zukunft im Triathlon Sport zu sein, brauchen wir eine starke Triathlon Community in Wien. Davon profitiert der Leistungssport, allen voran damit auch der Nachwuchssport. Wir wollen damit Strukturen für den Eintritt und das Verbleiben von Kids im Triathlon Sport schaffen. Hier ist der Verband als auch seine Vereine gefragt, ein zeitgemäßes Angebot anzubieten. Dabei soll der WTRV als Enabler fungieren. Ziel ist es, Vereine und Triathleten zu motivieren zusammen Triathlon in Wien zu formen und eine Community zu bilden. Dies als Grundlage einer systematischen Nachwuchsarbeit und breiten Basis an Nachwuchsathleten für die folgenden Olympischen Spiele.

Community & Breitensport

Den Breitensport zu fördern ist ein zentrales Ziel im Verband. Im Wiener Triathlonsport ist jeder willkommen. Ob als Trainer, Sportler, Volunteer oder Wettkampfrichter, jeder darf und soll ein Teil des Aufbaus der Gemeinschaft sein.
Triathlon ist eine Kombination aus Breitensportarten und in erster Linie mit seinen drei Sportarten gesund für Körper und Geist. Die Herausforderung, einen Triathlon zu bewältigen in dem man 15 Minuten schwimmt, 30 Minuten Rad fährt und 20 Minuten läuft ist ein unbeschreibliches Gefühl, das einen nicht mehr loslässt. Ziel ist es, so vielen Menschen wie möglich dieses Gefühl geben damit sie ein Teil unserer Gemeinschaft werden.

Veranstaltungen & Funktionärswesen

Triathlon-Veranstaltungen sind bei wochenlangem Training jeglichen Wetters u.a. die Hauptmotivation sich zu bewegen. Zu testen ob man die gesteckten Ziele erreichen kann, die Herausforderung meistert, die man sich im Winter zuvor gesetzt hat. Veranstaltungen sind nicht nur wichtig um den Triathlonsport größter zu machen, sie helfen auch Potentiale zu entdecken und zu fördern. Ziel ist es, Veranstalter zu motivieren, um ein Triathlon-Event innerhalb der Wiener Stadtgrenzen durchzuführen.

Wichtig ist die Effizienz und Funktionsfähigkeit des Verbandes und seiner Strukturen. Wie sind ein Verband der proaktiv auf Vereine zugeht, erreichbar und transparent ist. Zusätzlich verpflichtet sich der Triathlon Wien zu Grundwerten wie Fairness im Sport und daher zur Förderung von Technical Officials.

Kommunikation & Marketing

Triathlon ist eine junge, aufstrebende und abwechslungsreiche Sportart für Jedermann. Genau das muss kommuniziert werden – und zwar zeitgemäß. Der Triathlon Wien wird verstärkt auf die Kommunikation setzten, was im Triathlonsport in Wien los ist. Zusätzlich ist es wichtig intern eine reibungslose Kommunikation sicherzustellen: Neuigkeiten gibt es auf unseren Social Media Kanälen. Digitaler Kommunikation mit Einsteigern suchen wir über "Home of Triathlon" auf laola1. Die Kommunikation zwischen den Vereinen, Triathloninteressenten und dem Verband werden auf Augenhöhe geführt.

Vorstand

Daniel
Döller
Präsident
Katharina
Steppan
Vizepräsidentin
Thomas
Spreitzer
Generalsekretär
Stefanie
Tschank
Kassier
Jörg
Janik
Marketingdirektor
David
Halmer
Sportkoordinator
Bernhard
Huszar
Technischer Direktor
Johannes
Polak
Sportdirektor

Experten

Vincent
Hummel
Schulsport Beauftragter